Benefizkonzert Operngala in Kežmarok 2018 unter der Patronanz von Edita Gruberová

0

Veľkosť písma

  • A
  • A
  • A
Kežmarok – In diesem Jahr am Sonntag den 19. August 2018 um 17:00 Uhr wird genius loci von mailänder La Scala in der Slowakei unter der Hohe Tatra zu Leben kommen. Die Geschichten von Liebe und Verrat werden im Rahmen von dem 5. Halbjubiläumjahrgang Operngala in Kežmarok Benefizkonzert ertönen. Das alles im exklusiven Interieur der Evangelischen artikularen Holzkirche in der historischen Königstadt Kežmarok (Käsmark), die als Nationalkulturdenkmal in UNESCO eingeschrieben ist.

English version

Patronanz über das Konzert hat die weltbekannte Operndiva Edita Gruberová übernommen.

Diese eigenartige Veranstaltung, die die Tür ins Land der Wunder der Opernwelt und die die edle Kunst mit starken Menschengeschichten verknüpft, ist die Symbiose von der reifen Virtuosität der renommierten slowakischen Opernsolisten und von der frischen Kunst der jungen Talenten – der Sternen der Zukunft. Das Galakonzert unter der künstlerischen Patronanz von Edita Gruberová wurde zum neuen Oper-Ausflugsort der Sommer im offenen Europa.

Die Auftretenden des Operngalas 2018

In Kežmarok werden sich auf dem 5. Jahrgang des Konzerts die renommierten slowakischen Künstler präsentieren, die schon erfolgreich auf den internationalen Weltbühnen sind. Baryton Richard Šveda, in Svidník geboren, wirkt momentan als Solist der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf. Auf den Bühnen im Ausland ertönt sehr oft auch die Mezzosopran- Stimme von Zuzana Šveda, die in Matejovce bei Poprad geboren wurde. Den Staffelstab von jungen Talenten wird dieses Jahr die aus Bánovce nad Bebravou kommende Sopranistin Slávka Zámečníková übernehmen. Momentan studiert sie auf der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin und genießt die Mitgliedschaft des Berliner Opernstudios in Unter den Linden unter der Leitung des weltbekannten Dirigenten und Pianisten Daniel Barenboim. Slávka Zámečníková ist die Laureatin von mehreren internationalen Wettbewerben und in 2017 hat sie den erneuerten Gesangwettbewerb von M. Schneider-Trnavský in Trnava gewonnen.  Die integrierende Ingredienz aus dem Opern- und Liedermenü des Konzerts bleibt auch weiter die Klavierbegleitung von Júlia Grejtáková, die als Korrepetitorin in der Oper des Staatstheaters in Košice wirkt. Gleichzeitig ist sie auch Hauptkorrepetitorin und Dramaturgin von Opera Slovakia.

Das Programm des Konzerts

Das Repertoire des Konzerts wird Musikdelikatessen von den Meisterkomponisten der Weltopernliteratur anbieten, zwischen den man solche Namen wie Saint-Saëns, Wagner, Puccini, Mozart, Offenbach, Charpentier, Massenet, Bizet oder Gounod finden kann. Zu dem Programm werden auch die Lieder von den slowakischen Komponisten gehören, deren Jubiläums wir uns in diesem Jahr gedenken – B. Urbanec, M. Schneider – Trnavský und E. Suchoň.

Wohltätigkeitscharakter des Konzerts

Das Konzert wird die Töne der Meister von der Weltoper und des slowakischen Liederrepertoires mit der tiefen Botschaft der Humanität kombinieren. Der finanzielle Ertrag aus dem Eintrittsgeld wendet der Produzent des Opera Slovakia Konzerts in Zusammenarbeit mit TA3 Stiftung (treuhänderisch von Herr Peter Káčer verwaltet) der schwerbehinderten Vierka (22) aus Tvarožná bei Kežmarok zu. Das Geld wird man für Vierkas Badekur verwenden. In ihrem ersten Lebensjahr wurde bei ihr die infantile Form der spinalen Muskelatrophie (Werdnig, Hoffmann) diagnostiziert. Ihre Wirbelsäule ist verkrümmt, sie leidet an Muskelatrophie und sie kann nicht laufen. Die Badekur hat immer positive Wirkungen auf sie, leider wurden die Kosten auf die Kuraufenthalte nur bis zu ihrem 18. Lebensjahr durch die Krankenkasse erstattet. Nachdem sie das 18. Lebensjahr erreicht hatte, die Krankenkasse lehnte weitere Investierungen in Ihre Gesundheit ab. Falls sie jetzt weitere Kur absolvieren möchtet, die Kosten muss sie selbst tragen. Die Kur ist finanziell sehr fordernd und sie kostet mehr als 3.000 €, was heißt, dass Vierka es sich selbst nicht leisten kann. Aus diesem Grund sind die Opernkünstler bereit ihr mit einem therapeutischen Kuraufenthalt zu helfen. Die Sänger/innen werden deswegen ohne Honoraransprüche auftreten.

Vierka H.,
foto Ľudovít Vongrej

Etwas über das Konzert

Operngala in Kežmarok wird regelmäßig vom Jahre 2014 veranstaltet. Der Anfang dieses Sommerkonzerts ist mit der Ingangsetzung von der Nachrichten- und Publizistik-Internetportal www.operaslovakia.sk verbunden. Das Konzert wird nicht nur als gesellschaftliches Ereignis der Stadt mit der Teilnahme von verschiedenen Organisationen oder individuellen Personen, sondern als auch Regionalereignis profiliert, dessen Ziel ist das Konzert auf alljährlich erwartete außergewöhnliche Opernveranstaltung mit dem Wohltätigkeitscharakter zu erhöhen. Graduell gewinnt es neue treue Anhänger aus der ganzen Slowakei und auch aus dem Ausland dank der Wohltätigkeit als auch der Gelegenheit die einzigartigen slowakischen Kunstpersönlichkeiten der Welt- und Hausbühne in dem reizvollen Gebiet unter der Hohen Tatra live zu sehen. Die Produktion wird von Opera Slovakia, freiwillige Vereinigung organisiert. Der Hauptzweck der Organisation ist die Popularisierung der Opernkunst.

Das Konzert haltet hohe Qualität durch Auftreten und Teilnahme von den ausgezeichnetsten slowakischen Opernkünstlern. Vom Jahre 2014 bis zum Heute haben auf dem Konzert mehrere renommierten Künstler der internationalen Opernbühne aufgetreten, als auch ausgeprägte junge Begabten, von denen mehrere schon in dem internationalen Operngebiet etabliert wurden. Aus diesen kann z. B. Boris Prýgl erwähnt werden, der momentan auf der Bühne von der Bayerischen Staatsoper in München auftritt, oder auch Peter Kellner, der vor Kurzem zum permanenten Mitglied der Wiener Staatsoper wurde.

Operné gala v Kežmarku 2015,
foto: Zdenko Hanout

Die Galerie der Auftretenden auf dem Operngala in Kežmarok:

Jana Kurucová, Mezzosopran (2014), Jaroslav Dvorský, Tenor (2014), Emília Csémy, Sopran (2014), Marianna Hochelová, Sopran (2014), Judita Andelová, Mezzosopran (2014), Martin Kovács, Baryton (2014), Matej Rendoš, Kindersopran (2014), Štefan Kocán, Bass (2015), Patricia Janečková, Sopran (2015), Peter Kellner, Bass (2015), Titusz Tóbisz, Tenor (2015), Mária Porubčinová, Sopran (2016), Peter Berger, Tenor (2016), Pavol Kubáň, Baryton (2016), Jolana Fogašová, Sopran (2017), Dušan Šimo, Tenor (2017), Boris Prýgl, Bassbaryton (2017), Júlia Grejtáková, Klavier (2014, 2015, 2016, 2017).

Jahr 2018

Richard Šveda (Baryton), Zuzana Šveda (Mezzosopran), Slávka Zámečníková (Sopran), Júlia Grejtáková (Klavier)

Kartenvorverkauf zur Verfügung hier:  www.predpredaj.sk (https://predpredaj.zoznam.sk/en/tickets/operne-gala-v-kezmarku-2018/) und eine Stunde vor dem Konzert direkt in dem Kirchengebäude.

www.operaslovakia.sk

Videoeinladung

Videobericht von TV JOJ aus dem Jahre 2017

Podporte časopis Opera Slovakia a získajte vstupenky do Opery SND alebo knihu
Článok je chránený autorským zákonom a jeho akékoľvek použitie, alebo šírenie bez písomného súhlasu redakcie Opera Slovakia alebo autora je zakázané.

O autorovi

redakcia

Zanechajte komentár